Austragungssysteme

Austragungssysteme bei Pelletsheizungen

Bei Pelletsheizungen bieten sich folgende Austragungssysteme an:

Austragung mit Schneckensystem

Ideal für längliche Lagerräume mit stirnseitiger Entnahme. Durch den Schrägboden ist eine nahezu vllständige Entleerung des Lagerraums möglich.

Austragung mit Saugsondensystem

Die Saugsonden werden im Lagerraum platziert. Mittels Saugschläuchen, Saugturbine und dem Saug-Misch-Verteiler werden die Pellets aus dem Lageraum in den Vorratsbehälter gesaugt.

Austragung mit Erdtanksystem

Ideal für jene, die im Haus zu wenig Platz für einen Pelletslagerraum haben. Bei Neubauten kann durch die Verwendung eines Pellet-Erdtanks ein Lagerraum im Haus gänzlich eingespart werden.

Austragung mit Sacksilosystem

Der Einsatz eines Sacksilos erspart sämtliche Einbauten z.B.: Schrägboden, Druckentlastung der Eingangstüre etc.) in einem Lagerraum. Des weiteren ermöglicht ein Sacksilo die Lagerung der Pellets direkt im Heizraum. (Bitte auf die länderspezifischen Bestimmungen achten!)

Austragung mit Maulwurf

Die Maulwurfaustragung überzeugt mit Flexibilität. Die Pellets werden sehr schonend durch einen reinen Vakuumtransport in den Tagesbehälter befördert. Dadurch ist die Aufstellung der Heizung frei wählbar. Ideal für Lagerräume und maximaler Raumausnutzung.